Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Licht – Zeit, Werke von NRW-Komponistinnen und Komponisten

September 8 @ 19:00 - 21:00

Im Projekt „Licht – Zeit“ stehen Werke international bekannter NRW-Komponistinnen und Komponisten für Sopran und Orgel von im Fokus. Farzia Fallah (Iran), Zaneta Redzewska (Polen) leben und wirken mittlerweile in der Musikstadt Köln und bringen ihre kulturellen Prägungen ein. Die auf Neue Musik spezialisierten Musiker Irene Kurka (Gesang) und Dominik Susteck (Orgel) sowie der Nachwuchsorganist Silvan Meschke (22) als Bundeswettbewerbsträger „Jugend musiziert“ im Fach Orgel bilden ein weites Spektrum in der Thematisierung Neuer Musik. Die Komponist(innen) werden durch Erläuterungen und Probenbegleitung in den Prozess kreativ eingebunden.

Konzert I, 8.9.22, 19 Uhr, St. Suitbertus, Annenstr. 16, 44137 Dortmund

 

  1. a) Orgel und Sopran

Dominik Susteck (*1977) – Orgellabyrinth (2020) 

(Spiegelkabinett, Der Rufer, Runner, Schwarzes Loch, Unendlichkeit)

Andreja Andric (*1971) – Missa simplex (2020) (Kyrie, Gloria)

Dominik Susteck – hören…verstummen (2014) (Introitus, Kyrie, Sanctus, Agnus Dei)

Farzia Fallah (*1980) – Verwandeltes Lichtgrün (2010/11)

 

Pause

 

  1. b) Orgel und Elektronik

Tobias Tobit Hagedorn (*1987) – Standpunkte (2018)

Tobias Tobit Hagedorn – Stehen und Gehen (2017)

Tobias Tobit Hagedorn – Folgen (2019)

Tobias Tobit Hagedorn – Weitergehen (2021)

 

 

Ausführende: Silvan Meschke (Orgel), Dominik Susteck (Orgel), Irene Kurka (Sopran), Tobias Hagedorn (Elektronik), Farzia Fallah (Komposition)

 

 



Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Details

Datum:
September 8
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

St. Suitbertus
Annenstr. 16
Dortmund, 44137
Google Karte anzeigen