Zweimal zwei Uraufführungen durch Dominik Susteck und Zsigmond Szathmáry in Sankt Peter

Zweimal zwei Uraufführungen zum 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln, Werke von Peter Bares, Jan Masanez (Zsigmond Szathmáry), Johannes S. Sistermanns und Stefan Froleyks (Dominik Susteck). Kölner Stadtanzeiger (Rainer Nonnenmann) am 26.7.2007: „Die Neuartigkeit und Vielseitigkeit der Orgel der Kunst-Station Sankt Peter gleicht dem klanggewordenen Motto des vergangenen Kirchentags. Das Klangspektrum des großartigen neuen Instruments ist lebendiger, kräftiger und schärfer als alle schlechtgewürzten neuevangelischen Gemeindelieder und überzuckerten Taize-Gesänge zusammen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.